Google ARCore als Antwort auf Apples AR-Kit.

Google ARCore als Antwort auf Apples AR-Kit.

Im Juni kündigte Apple an der Worldwide Developers Conference das Augmented Reality Software Development Kit ARKit für iOS11 (iPhone und iPad) an. Zwei Monate später kommt mit ARCore die Antwort von Google. Nebst dem Android Studio stehen Unity und Unreal als Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Die breite Palette der Editoren ist der erste geschickte Schachzug von Google. Unity ist auch die de facto Entwicklungsumgebung für die Microsoft Hololens. Alle drei Editoren geben die AR Applikationen für unterstützte Android Geräte (Android 7 Nougat) aus.

Der zweite Schachzug  ist die Unterstützung im Web. Google stellt einen Browser-Prototypen mit AR-Support zur Verfügung. Entwickler können damit AR-Websites bauen, die sowohl ARCore als auch Apples ARKit unterstützen (WebARonARCore  für Android und WebARonARKit für iOS). Die Technologie basiert auf three.ar.js einer Bibliothek von three.js.

Unity als Entwicklungsumgebung für ARCore.

Mit Sicherheit wird am Anfang die Web-Lösung weniger Optionen als die Android-Implementation bieten. Mit der Weiterentwicklung von three.js und Web RTC wird sich das aber schnell ändern.

How is ARCore better than ARKit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.