Fehlerkultur in der Softwareentwicklung

Fehlerkultur in der Softwareentwicklung

Niemand macht gerne Fehler, niemand macht absichtlich Fehler, aber alle machen Fehler. Sie sind Teil eines jeden Entwicklungsprozesses. Und doch werden Fehler immer noch tabuisiert. Das ist leider wenig hilfreich. So werden in Entwicklungsumgebungen häufig die automatisierten Warnungen unterdrückt. Natürlich sieht das erstmal besser aus, aber Warnungen am Anfang schlagen meist am Ende als Fehler durch. Weggucken ist selten der richtige Weg. Dabei ist dieses Problem jedem bewusst. Jeder Vorgesetzte weiss, dass Fehler gemacht werden, er macht ja schliesslich selbst…

Weiterlesen Weiterlesen

Virtual Reality for the Web

Virtual Reality for the Web

How difficult is it to create virtual worlds for the web? Which tools do I need? Which programming languages are necessary? The answer to those questions is simple: Use HTML, Javascript and A-Frame! A-Frame is a web framework from Mozilla for building virtual reality experiences, it works on the desktop, Google cardboard, Vive, Rift, Daydream and GearVR. How do I learn A-Frame? We started a tutorial which explains the basic features. As time goes on we will complete all the…

Weiterlesen Weiterlesen

Konzeption von Augmented Reality Anwendungen

Konzeption von Augmented Reality Anwendungen

Wird eine Augmented Reality Anwendung nach derselben Vorgehensweise wie eine normale Webapplikation konzipiert? Die Antwort lautet nein, und der Grund dafür liegt in der Beziehung zu der Umgebung. Augmented Reality (AR) bindet die reale Welt in die virtuelle Welt ein. Sie reichert sie an, sie erweitert sie, sie ersetzt sie teilweise oder sie entfernt Teile daraus. Die Human Computer Interaction, HCI, erforscht seit mehr als 30 Jahren das Design und die Verwendung von Computer-Technologie, an der Schnittstelle zwischen Menschen und Computern….

Weiterlesen Weiterlesen

10. Bündner Tourismus Trendforum

10. Bündner Tourismus Trendforum

Das TTF 2017 der HTW Chur fand 2017 am 30. November statt und wurde mit Unterstützung des Amtes für Wirtschaft und Tourismus des Kantons Graubünden (AWT) durchgeführt. Während des Forums fand der Workshop «Die Bedeutung von Augmented, Virtual und Mixed Reality für den Tourismus» von Martin Vollenweider statt: Was bedeuten die Begriffe, wie unterscheiden sie sich, welches sind die Vor- und Nachteile? Wo liegen Einsatzgebiete, Herausforderungen und Grenzen dieser Technologien in der Tourismusindustrie? Diese und weitere Fragen sollen aufgegriffen und…

Weiterlesen Weiterlesen

Grosser Erfolg von «Mensch. Daten. Technologie»

Grosser Erfolg von «Mensch. Daten. Technologie»

#Digialog: Am 23. November fand der HTW-Anlass «Mensch. Daten. Technologie. Digitale Transformation im Dialog» statt. Am ausgebuchten Workshop-Event wurde den Teilnehmenden gezeigt, wie andere KMU die Digitale Transformation in Angriff genommen und welche Erfahrungen sie gemacht hatten. Es wurden Impulse gegeben, wie die Veränderung zum digitalen Unternehmen angepackt oder wirkungsvoll beschleunigt werden kann. Die Moderatoren präsentierten Anwendungsfälle, diskutierten die Erfahrungen in Workshops und erarbeiteten Lösungsansätze. Spannende Diskussionen in den Workshops… Die Hololens fand viel Interessenten…

Design Thinking im Kommunikationsdesign: zwei Fallstudien

Design Thinking im Kommunikationsdesign: zwei Fallstudien

Das Institut für Multimedia Production (IMP) hat die Innovationsmethodik Design Thinking in zwei Fallstudien auf ihre Tauglichkeit in Bezug auf Kommunikationsdesign erforscht. Es wurde der Frage nachgegangen, ob anhand dieses Ansatzes tatsächlich jede Art von User Experience von Grund auf überdacht und verbessert werden kann. Design Thinking ist eine Projektmethode mit amerikanischen Wurzeln, die nun auch in der Schweiz ihren Platz als Innovationsförderin gefunden hat. Zurzeit wird sie in den Medien richtiggehend zelebriert. Zahlreiche Bücher dazu sind erschienen, das Kursangebot ist…

Weiterlesen Weiterlesen

P5 – die Programmiersprache für Designer, Künstler und Einsteiger

P5 – die Programmiersprache für Designer, Künstler und Einsteiger

P5 ist eine einfache Programmiersprache, welche zum Werkzeugkasten von Generative Design gehört. P5 wird verwendet, um mit Hilfe von Code Visualisierungen, Ideen, Prototypen oder Zeichnungen (Sketches) für den Browser zu programmieren. Die Javascript-Bibliothek eignet sich für Designer, Künstler, Programmiereinsteiger und Lebenskünstler. Im ersten Semester der Interaktiven Medien des Studiengangs Multimedia Production verwenden wir P5 als Einführung in die Programmierung. Aus diesem Grunde entsteht in den nächsten Wochen unter der URL http://p5js.ch/ ein Einsteiger-Tutorial. P5 wurde von Lauren McCarthy und Dan…

Weiterlesen Weiterlesen

CSS Grid Tutorial

CSS Grid Tutorial

CSS Grid eignet sich zur Erstellung komplexer Layouts für Web-Sites. Seit dem 17. Oktober 2017 unterstützen alle Browser die Befehle. Unser Tutorial gibt eine Einführung in die CSS Grids. CSS Grid sind eine Spezifikation des W3 Konsortiums, welche das Layouten mit Spalten und Zeilen im Browser regelt. Seit Oktober 2017 unterstützen alle Browser die Spezifikation. Diese wird überarbeitet, ein Teil der Befehle wird in Zukunft in das neue Box Alignment Module Level 3 verlagert. Zum Glück gibt es auch die…

Weiterlesen Weiterlesen

One-Pagers im Eye-Tracking Test

One-Pagers im Eye-Tracking Test

One-Pagers sind, wie der Name schon sagt, Webseiten die aus einer einzigen Seite bestehen. In der Regel befinden sich sämtliche Informationen auf der Startseite. Lediglich Informationen wie Impressum, AGBs oder Kontakt sind häufig ausgegliedert.  Ein One-Pager ist somit vergleichbar mit einer Straße, die man auf- und ablaufen kann. Abzweigungen gibt es nicht. Oft liegt der Seite ein Parallax-System zu Grunde. Das heisst, dass der eigentliche Inhalt vor einem Hintergrundbild liegt, welches sich mit dem Scroll ebenfalls verändert. Im Laufe der letzten Jahre…

Weiterlesen Weiterlesen

Moderne Web Architektur

Moderne Web Architektur

Mathias Biilmann stellte an der diesjährigen Smashing Conference in Freiburg eine neue Web Architektur vor: JAMstack. Man spricht nicht länger über Client-Server Architektur, Betriebssysteme, spezifische Webserver, backend Programmiersprachen oder Datenbanken, sondern über JavaScript: Any dynamic programming during the request/response cycle is handled by JavaScript, running entirely on the client. This could be any frontend framework, library, or even vanilla JavaScript. APIs: All server-side processes or database actions are abstracted into reusable APIs, accessed over HTTP with JavaScript. These can be…

Weiterlesen Weiterlesen